Zu Beginn ihrer Karriere wollte Andrea Flügge von Homepartys nichts wissen. Sie kannte es nicht aus ihrer Vergangenheit, noch hatte sie sich jemals vorstellen können vor fremden Menschen zu sprechen.

Als dann eines Tages ihr damaliger Vertriebsleiter sagte ´Andrea, mach doch mal ne Homeparty!´ schoss ihr nur eins durch den Kopf: „Um Gottes Willen, was will er jetzt von mir, nein – dass will ich nicht!“ So ging es dann weiter, dass er sie gern in seinem Team haben wollte. Aber auch da gab es nur eine Antwort für die heute 55-Jährige: Nein. Schlussendlich hat sie sich dann doch überreden lassen,

 » Mehr lesen