Britta Frank war viele Jahre glücklich als Mutter und Hausfrau. Um die Haushaltskasse etwas aufzustocken arbeitete sie noch als Tagesmutter. Doch sie sagt selbst: „Mir fehlte zu der Zeit das Selbstvertrauen einen Schritt in Richtung Selbständigkeit zu wagen.“

Als Britta jedoch von ihrem damaligen Nachbarn gefragt wurde, ob sie nicht im Direktvertrieb einsteigen wollte, stellte sie sich die Frage ´Warum gerade ich?´ Nach und nach gab sie ihrem schon immer vorhandenen Drang nach Unabhängigkeit nach und startete zunächst Nebenberuflich.

Nach ein paar Jahren entschloss Britta sich dann aber alles auf eine Karte zu setzen.

 » Mehr lesen