Schon während seiner Studienzeit gründete Steffen Schleicher seine ersten Unternehmen. Angefangen mit einer Snowboardschule folgte schnell eine Inlineskateschule und die ersten eigenen Läden für dementsprechende Bekleidung und Ausrüstung.

2004 dann der schwere Gang zum Amtsgericht, wo er Insolvenz für die Unternehmensgruppe anmelden musste. Dabei sagt er heute selbst „Es waren einfach Fehler, die ich selbst gemacht habe.“

Ein Jahr später, in dem er sich intensiv Gedanken über seinen Fehlschlag gemacht hat und vor allem, wie man diese Fehler in Zukunft vermeiden kann, war es eine ehemalige Kommilitonin die ihm eine Geschäftsidee unterbreitet hat. Im Flieger nach Asien kam ihm die Idee die Produkte im Direktvertrieb anzubieten.

 » Mehr lesen