Schon vor Corona waren für viele Bürgerinnen und Bürger die Aussichten auf einen gesicherten Lebensstandard im Alter nicht gerade rosig. Die Nachrichten überschlugen sich förmlich mit Meldungen zum Thema Altersarmut und es ist eine Tatsache, dass immer mehr Männer und Frauen trotz langjähriger Berufstätigkeit im Rentenalter am Existenzminimum leben oder sogar arm sind. Die Rente reicht einfach nicht aus, um die Lebensunterhaltungskosten zu bestreiten und nicht jeder wohnt in einer eigenen Immobilie, hat ein Polster angespart oder kann auf Vermögenswerte oder Sonderzahlungen zugreifen.

Es gibt so viele Rentner, die auch noch im Ruhestand arbeiten, um sich etwas Geld hinzu zu verdienen,

 » Mehr lesen